Kein SSI !!

Studiengänge  |  Lehrveranstaltungen  |  Schülerinfos  |  Ordnungen

Studiengang Bachelor Chemie mit Lehramtsoption

Informationen und Beratung

Ansprechpartner

Ordnungen

Allgemeine Informationen

Im Wintersemester 2004/05 wurde im Land Berlin der Bachelorstudiengang mit Lehramtsoption eingeführt, wobei das Fach Chemie nur an der HU und FU studiert werden kann. Der Übergang vom bisherigen Lehramtstudium mit Abschluss 1. Staatsexamen in ein BA/MA Studium bietet für die Studierenden einige Vorteile. Das Studium ist straffer organisiert, da inhaltlich zusammenhängende Lehrveranstaltungen, egal ob Vorlesung, Übung oder Praktikum zu einem Modul zusammengefasst werden. Am Ende jedes Moduls wird nach entsprechender Leistungskontrolle eine Note vergeben. Aus der Summe aller Einzelnoten wird für das Bachelorzeugnis eine Gesamtnote berechnet. Die Studienleistungen werden also studienbegleitend bewertet, die im bisherigen Studiengang obligatorischen zwei Zwischenprüfungen und das 1. Staatsexamen, bestehend aus zwei Klausuren und einer mündlichen Prüfung, entfallen.

An das Bachelorstudium schließt sich ein- oder zweijähriges Masterstudium an. Die bisherige Ausbildung zum Studienrat würde dabei einem zweijährigen Masterstudium entsprechen. Für die Anforderungen und Inhalte der Masterstudiengänge gibt es bisher nur Rahmenbedingungen, die Details werden in den nächsten Jahren erarbeitet werden. Nach dem Masterstudiengang schließt sich, wie bisher, das Referendariat an.

Der Übergang zum BA-Studium bot uns aber auch eine willkommene Gelegenheit, inhaltlich das Studium zu modernisieren. So ist der Besuch von Vorlesungen und Praktika in Physik nicht mehr vorgeschrieben, dafür beginnt die Ausbildung in Physikalischer Chemie bereits sehr früh im Studium. Auch ist für den Vertiefungsteil im 5. und 6. Semester der Ausbau von lehramtspezifischen Lehrveranstaltungen vorgesehen, die sich an der Lebenswelt der Menschen und an den gültigen Lehrplänen orientieren.

Insgesamt glauben wir, dass ein Bachelorstudium für die Lehramtsstudierenden einen Fortschritt sowohl in der Studienorganisation als auch in inhaltlicher Hinsicht darstellt. Alle Details sind in der Studien- und Prüfungsordnung detailliert ausgeführt.

Studiengang im Überblick

Im sechssemestrigen Bachelorstudiengang mit Lehramtsoption sind insgesamt 180 Leistungspunkte zu erzielen, davon

90 LP im Kernfach
60 LP im Zweitfach
30 LP in den allgemeinen Berufswissenschaften (EWI, Fachdidaktik)

Im Fachstudium Chemie werden grundlegende Fachkenntnisse einschließlich der entsprechenden wissenschaftlichen Arbeitsmethoden und praktische Fertigkeiten vermittelt, die für eine Berufstätigkeit und für weiterführende, insbesondere lehramtsbezogene Masterstudiengänge qualifizieren sollen. Dazu zählen:

Das Fachstudium gliedert sich in eine viersemestrige Basis- und eine zweisemestrige Vertiefungsphase. Das Basisstudium ist für Studierende mit Chemie als Kernfach (90 LP) und Zweitfach (60 LP) identisch.

Im folgenden werden Ihnen die empfohlenen Studienpläne vorgestellt, die in der angegebenen zeitlichen Reihenfolge aus fachlicher Hinsicht optimal wären. Allerdings besteht die Kunst eines Lehramtsstudiums vor allem darin, Lehrveranstaltungen aus zwei verschiedenen Fächern zu koordinieren, und das ist wegen der unvermeidlichen zeitlichen Überschneidungen schwierig. Hier müssen eventuell Kompromisse gemacht werden und eventuell Abweichungen vom empfohlenen Studienplan in Kauf genommen werden.

Wo studieren?

Im Studiengang Chemie mit Lehramtsoption werden Sie vor allem in den Institutsbereichen Anorganische Chemie sowie Organische und Physikalische und Theoretische Chemie tätig sein.

Kein SSI !!