ChemText

Start: chemtext<Enter>

Zweck: für die chemische Industrie entwickeltes Textverarbeitungsprogramm (unter MS-DOS), ermöglicht Erstellung und Einbindung von Strukturformeln, Reaktionsschemata, mathematischen Formeln und Grafiken.

Hinweise zur Bedienung

on-line-Hilfe: Taste F1. Abbruch: Esc.

Beim Start erscheint das Hauptmenü (ChemText Main Menu): oben die (zweiteilige!) Menüleiste, in der Mitte das Arbeitsblatt, unten die Statuszeile. Menü-Optionen werden durch Anklicken mit der Maus gewählt.

Programm beenden: "Exit DOS" anwählen.

Editoren:

Einbauen einer Reaktionsgleichung in das Dokument:

1) Formel mit EDIT MOLECULE erstellen (oder laden). Hinweis: funktionelle Gruppen sollte man erst vollständig hinschreiben, hinterher mit Group Abbreviate ggf. abkürzen; nicht als Text hineinschreiben! Formel abspeichern (Save), falls gewünscht. Die Formel ist auch in ChemBase benutzbar (=> Summenformel, Molmasse).

2) Vom Molekül-Editor aus REACTION aufrufen und das Molekül als Reagent, Intermediate oder Product klassifizieren. Unten wird der formale Aufbau der Gleichung angezeigt.

3) Molekül editieren oder löschen (CLEAR MOLECULE), weitere Strukturformeln in die Gleichung einbauen.

4) Reaction Edit aufrufen, Aufbau des Schemas editieren, falls erforderlich. Reaktion abspeichern (Save), falls gewünscht.

5) Done => Main Menu. Hier kann die Größe verändert werden (Adjust Move/Resize); je nachdem, ob zwei, drei oder vier Punkte angezeigt werden, können Höhe/Breite (2) oder alles (3) in der Größe verstellt werden, oder das Schema kann verschoben werden (4). Weitere Bildelemente (Boxen, Pfeile, Bögen etc.) lassen sich hinzufügen. Insbesondere stehen im Main Menu auch mehr Fonts als im Document Editor zur Verfügung (Helvetica in verschiedenen Größen).

6) Im Document Editor wird das Schema an die passende Stelle im Text eingefügt mit Insert Image (bzw. Strg-II), z.B. als "Fill-In". (Hinweis: das Bild kann dadurch gelöscht werden, daß die MARKE gelöscht wird!)

Erstellung mathematischer Formeln (Main Menu):

Ggf. einen Rahmen ("Frame") aufspannen.

Ggf. "Emphasis Boldface Italic".

"Draw Text", Maus-Klick.

Sub-/Superskript mit Shift-Cursorpfeil (ab/auf).

Fonts: Roman, Greek, A Math, B Math, Oversize Math.

(Symbole durch Anklicken oder entsprechenden Tastendruck wählen.)

"Adjust Move" zum korrekten Plazieren der Symbole.

Ggf. "Draw Line" für Bruchstriche.

* Einfügen in den Text (Document Editor) mit Insert Image.

wichtige Tasten (Main Menu)

Esc - Abbruch
F1 - Help (Abbruch mit Esc)
F2 - Clipboard (Dateiverwaltung)
F5 - Function Keys/Status (Umschaltung)
F7 - Document Editor/Main Menu (Umschaltung)
F8 - Scroll

Tastatur-Kontrollcodes im Document Editor

(Erklärung mittels F10)
Strg-B: A,B,C,D,I,M,U Block
Strg-C: Center (toggle)
Strg-D: D,M Done
Strg-E: B,I,N,U Emphasis
Strg-F: A,B,C,E,F,G,R,S,T,U Font
Strg-H = Backspace
Strg-I: A,D,I,H,N Insert
Strg-J: A,F,L,M,N,S Jump
Strg-L: A,B,C,F,H,N,R Locate
Strg-M: A,D,E,I,L,R Macros
Strg-N: (conditional lines required)
Strg-P: D,P,S Print
Strg-Q: (number of times to repeat)
Strg-R: D,E,L,M,S,U Ruler
Strg-S: A,C,D,O Save
Strg-T: C,I,L Toggle Case
Strg-U: A,D,O Use
Strg-V: C,D,S Verify Spelling
Strg-W: C,E,L,S,U,X Window

Funktionstasten (Document Editor):

F1 - Help
F2 - Clipboard
F3 - Word (Wort löschen)
F4 - Line (Zeile löschen)
F5 - Stat (Function Keys/Status)
F6 - Fmat (Formatierung)
F7 - Main Menu/Document Editor (Umschaltung)
F8 - Pfmt (Seitenformatierung)
F9 - Udel (Undelete)
F10 - Cmds (Liste der Tastatur-Control-Codes)

Einbindung einer HPGL-Grafik:

Vor (!) Programmstart mittels FROMHPGL konvertieren. Einbindung via Main Menu. (Weitere Konvertierprogramme: FROM123 aus Lotus-123-.PIC, FROM4010 aus Tek-4010, FRMASCII für Sketch aus ASCII, FROMRS1 von Main Frames.)

____________________

Burkhard Kirste