Previous Next Contents

6. Forschungsvermittlung

Serviveangebote an der FU Berlin

Die vorliegende Publikation über den Fachbereich Chemie ist der 13. Band der Reihe "Forschung an der Freien Universität". Für die Fachbereiche Physik, Biologie, Veterinärmedizin, Mathematik und Informatik, Wirtschaftswissenschaft, Pharmazie, Neuere Fremdsprachliche Philologien und den Fachbereich Erziehungswissenschaft, Psychologie und Sportwissenschaft sowie für die Institute für Informatik und Psychologie und das John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien sind ähnliche Broschüren bereits in loser Folge erstellt worden. Die Abteilung Forschungsförderung und Forschungsvermittlung der FU initiiert und betreut die Herausgabe dieser Publikationen. Als Transferstelle hat die Forschungsvermittlung die Aufgabe, über die Forschungsaktivitäten auf verschiedenen Ebenen so umfangreich wie möglich zu berichten. Darüber hinaus werden zahlreiche Serviceangebote für unterschiedliche Zielgruppen angeboten.

Seit 1984 verfolgt die Forschungsvermittlung das Ziel der schnellen und unkomplizierten Umsetzung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse in außeruniversitäre Bereiche. Die Arbeitsschwerpunkte liegen auf den Gebieten Personaltransfer, Vermittlung von Kooperationen, Forschungsinformation und Präsentation der Forschung.

Beim Personaltransfer werden Kooperationen mit Unternehmen und Verbänden der Wirtschaft betreut. Es wurden verschiedene Personaltransferprogramme entwickelt, die den Hochschulabsolventen den Einstieg in neue Berufsfelder ermöglichen sollen.

Auf Messen und Ausstellungen werden innovative Forschungsprojekte und Ergebnisse präsentiert und betreut. Diese Exponate werden auch in Zusammenarbeit mit anderen Berliner Hochschulen und der Industrie- und Handelskammer zu Berlin auf Gemeinschaftsständen ausgestellt.

Das Einwerben von Drittmitteln durch Wissenschaftler der FU wird durch das Referat Forschungsförderung unterstützt. Das aktuelle Angebot der Drittmittelzuwender wird regelmäßig für die Wissenschaftler in Informationsblättern und der umfangreichen Forschungsförderungsinformation (FFI) aufbereitet. Im Einzelfall wird die Antragstellung durch Beratung und gezielte Hinweise unterstützt.

Anschrift

Freie Universität Berlin
Forschungsförderung/Forschungsvermittlung
Kaiserswerther Str. 16-18
14195 Berlin


Previous Next Contents
© 1996, Redaktionsschluß: 1996-08-01.