Previous Next Contents

4.18 Priv.-Doz. Dr. Regina de Vivie-Riedle

Institut für Physikalische und Theoretische Chemie


Keywords: Metall-Cluster, Modellsolvatsystem, Femtosekunden, Pump-Probe-Spektroskopie, Kohärente Kontrolle.

Forschungsgebiete

Thema: Modellsimulationen zur Dynamik ultraschneller Prozesse in Alkali-Clustern und Alkali-Molekül-Aggregaten. Die Thematik des Arbeitsgebiets ist die theoretische Untersuchung von Struktur und Dynamik Grund- und angeregter Elektronenzustände in Metall-Clustern und Modellsolvatsystemen. Die Berechnung der Struktur sowie der elektronischen Potentialhyperflächen wird mit ab initio Programmpaketen (Gamess, Molpro94) durchgeführt. Für die quantendynamischen Simulationen stehen Wellenpaket Propagationsverfahren wie FFT-Methode in Kombination mit SOD-, FOD und Split-Operator zur Verfügung. Auf dem Gebiet der Metall-Cluster beschäftigen wir uns mit selektiver Modenanregung bzw. der Präparation von Isomeren mit Hilfe von Femtosekunden-(10-15 sec) Laserpulsen. Die Untersuchungen auf dem Gebiet der Modellsolvatsysteme konzentrieren sich auf Metallatome in polaren Lösungsmitteln. Der zeitliche Ablauf der Lokalisierung bzw. Delokalisierung des photoangeregten Elektrons sowie die als Folgeprozeß auftretende Clusterfragmentation stehen im Zentrum der Untersuchungen. In beiden Gebieten besteht eine enge Zusammenarbeit mit experimentell arbeitenden Gruppen.

Weitere Verweise


Previous Next Contents
© 1996, Redaktionsschluß: 1996-08-01.