Previous Next Contents

4.13 Priv.-Doz. Dr. Peter Saalfrank

Institut für Physikalische und Theoretische Chemie


Keywords: Theoretische Festkörperchemie, Oberflächen und Adsorbate, heterogene Katalyse, Photochemie, ab initio Quantenchemie, Kern-Quantendynamik.

Forschungsgebiete

In unserer (Sub-)Arbeitsgruppe betreiben wir Chemie auf dem Computer - und möglichst - auch mit Papier und Bleistift. Dabei bleiben wir stets auf festem Boden, denn unser thematischer Schwerpunkt ist die Quantentheorie der Festkörperoberflächen, wie sie z.B. zum Verständnis der wichtigen heterogenen Katalyse notwendig erscheint. Speziell wollen wir die Energetik, die mikroskopische (Kern-)Dynamik und die daraus resultierende makroskopische Kinetik von an Oberflächen ablaufenden, thermisch oder photochemisch initiierten Elementarprozessen modellieren und manipulieren. Dabei ergeben sich oft auch Ausflüge in benachbarte Gebiete, etwa der metallorganischen Photochemie, oder der Reaktionsdynamik in Volumenfestkörpern. Unsere derzeitigen Aktivitäten, stichwortartig: Systeme: Modellsysteme zur heterogenen Katalyse und Photochemie an Oberflächen, metallorganische Komplexe, organische Molekülkristalle. Phänomene: Thermische Dissoziation von Adsorbaten, Diffusion, photochemische Desorption von Adsorbaten, metallorganische Photochemie, nicht-Born-Oppenheimer-Effekte, Wasserstofftransfer, photochemische Reaktionskontrolle, Energie- und Phasenrelaxation und Femtochemie. Methoden: Ab initio Quantenchemie und nichtdissipative und dissipative Kerndynamik offener Quantensysteme.

Weitere Verweise


Previous Next Contents
© 1996, Redaktionsschluß: 1996-08-01.