Previous Next Contents

4.1 Priv.-Doz. Dr. Klaus Buchner

Institut für Biochemie


Keywords: Signaltransduktion, Phosphorylierung, Proteinkinasen, Proteinkinase C, Zellkern.

Forschungsgebiete

Zellbiochemie: Signalwege zum Zellkern. In vielzelligen Organismen erfüllen spezialisierte Zelltypen jeweils ganz spezifische Funktionen. Für ein geregeltes und sinnvolles Zusammenwirken ist es erforderlich, daß die einzelnen Zellen auf eine Vielzahl von Signalen, die sie von anderen Zellen erhalten, in geeigneter Weise reagieren. Diese Signale können sehr verschiedener Natur sein und umfassen Hormone, Wachstumsfaktoren, Neurotransmitter und auch direkte Zell-Zell-Kontakte. Sollen die Eigenschaften von Zellen längerfristig verändert werden, ist eine Änderung der Genexpression nötig. Dazu ist es notwendig, daß Signale bis in den Zellkern gelangen, um auf die Transkription wirken zu können. Zentrale Komponenten der intrazellulären Signalweiterleitung zum Zellkern sind Proteinkinasen, d.h. Enzyme, die andere Proteine phosphorylieren und dadurch in ihren Eigenschaften verändern können. Ziel des Projekts ist es, die Rolle einer der wichtigsten Proteinkinasen, der Proteinkinase C, im Signalweg zum Zellkern zu analysieren. Es sollen dadurch modellhaft Mechanismen der subzellulären Verteilung eines für die Signalübertragung in den Zellkern wichtigen Enzyms und seine Funktion in einem Kompartiment (dem Zellkern) untersucht werden.


Previous Next Contents
© 1996, Redaktionsschluß: 1996-08-01.