Röntgenstrukturanalyse-System SHELXL-93

SHELXL ist ein Programmsystem zur Verfeinerung von Kristallstrukturen aus Diffraktionsdaten. Es ersetzt den Strukturverfeinerungsteil des SHELX-76-Programmsystems.

SHELXL-93 ist geeignet für alle Raumgruppen; in der hier installierten Version sind 1500 Variable (Full-Matrix-Verfeinerung) und ca. 5000 Atome erlaubt. Alle Instruktionen werden in Maschinenunabhängiger Form im freien Format gelesen. Es müssen ein File mit den Reflexdaten {name}.hkl sowie ein File mit Insruktionen, Zell- und Atomparametern {name}.ins bereitgestellt werden. Eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse erscheint im Laufe der Verfeinerung auf dem Standard Output (bei interaktivem Betrieb die Konsole, bei Batchbetrieb shelxl_s.{name}), ausführliche Ergebnisse auf {name}.lst.

Aufruf:
Interaktiver Betrieb: shelxl {name}
Batch-Betrieb: shxl {name}
Hilfsprogramme: /software/shelxl/pdbins zur Konvertierung von Files im PDB-Format auf ein .ins-File
/software/shelxl/ciftab liest ein .cif- oder .fcf-File des shelxl und generiert Tabellen für Veröffentlichungen.
Information:
Ein Manual (Text-File) steht unter /software/shelxl/doc/shelxl.hlp zur Verfügung; Testfiles unter /software/shelxl/examples.
Voraussetzungen: keine besonderen Voraussetzungen
Autor:
G. Sheldrick (gsheldr@ibm.gwdg.de)
Ansprechpartner:
W. Dreißig
Zusatzinformationen:

____________________

Wolfgang Dreißig, 8. Juli 1993