midas

Programmname:
midas MidasPlus
Kurzbeschreibung:
Molecular Modelling (Makromoleküle: Proteine, Nucleinsäuren)
Version:
1.9
Voraussetzungen:
GL
Aufruf:
midas
(Programme in /software/midas/bin/)
Information:
Online (help), /software/midas/catman/local/cat1/*.Z /software/midas/src/midas/doc/
Beispiele, Bibliothek:
in /software/midas/mol/
Demo, Tutorial:
in /software/midas/mol/demos/
Lokation:
/software/midas
Ansprechpartner:
Klaus Weisz (weisz@chemie.fu-berlin.de)
Bemerkungen:
Zusatzinformationen:

Kurze Beispiel-Sitzung:
midas
open /software/midas/mol/pdb/1gcn
conic
neon
stop

Demo dna:
cd /software/midas/mol/demos/dna
midas dna
source demo.script
stop

Demo dnazoom:
cd /software/midas/mol/demos/dnazoom
midas dnazoom
source demo.script
stop

Tips
Auch kleinere organische Moleküle lassen sich darstellen, wenn sie im PDB-Format vorliegen (Konvertierung z.B. mit Chem-X oder Quanta möglich).
Standard-Einfärbung nach Atomart: color byatom
Drehung des Moleküls: linke Maustaste (im Kreis xy, außerhalb um z)
Verschiebung des Moleküls: mittlere Maustaste
____________________

Burkhard Kirste, 1993/09/09