beam

Ich habe eine neue Version von beam (multibeam) installiert. Die Arbeitsweise hat sich dabei etwas verändert.

Kurzfassung:

a) ändern einer host-spezifischen Datei:
zu suchen unterhalb von /software/rdist/beam/data.../specific/host/

b) ändern einer gemeinsamen Datei:
zu suchen unterhalb von /software/rdist/beam/data.../source/
nach Ausführen der Änderung sind folgende Schritte nötig:
/software/rdist/beam/spread
bzw. /software/rdist/beam/spreadnm
sh /software/rdist/beam/thescript.sh

Auf den automatischen multibeam Aufruf warten oder selbst machen:
/software/rdist/beam/multibeam
bzw. /software/rdist/beam/multibeamnm

Etwas ausführlicher:

Während früher 2 Schritte nötig waren, um alle Dateien zu übertragen, ('ALL' und 'host') werden jetzt host-spezifische Dateien und gemeinsame Dateien in einem Schritt aus mehreren Directories auf einmal übertragen.

Um das zu ermöglichen, war auch eine Änderung der Directory-Struktur nötig. Alle relevanten Dateien liegen unterhalb von

/software/rdist/beam

Die nötigen Shell- und Perlskripte liegen direkt in dieser Directory, während die zu verteilenden Daten in der Subdirectory

/software/rdist/beam/data
bzw. /software/rdist/beam/data_n.m

liegen. Dort interessieren insbesondere die Directories

specific/host/
source/

Unter 'specific/host' liegen die üblichen host-spezifischen Dateien, die Rolle von ALL übernimmt 'source/'.

Die wichtigste Änderung besteht darin, dass die Dateien aus 'source/' nicht direkt übertragen werden. Nach Modifikationen in diesem Teil des Directorybaumes muss der Befehl

/software/rdist/beam/spread
bzw. /software/rdist/beam/spreadnm

ausgeführt werden. Dieser sorgt dafür, dass die Dateien aus 'source/' in zwei andere Directories kopiert werden. Files, die wirklich auf allen Rechnern identisch sind, werden nach .common/ALL kopiert, während Dateien, für die es Ausnahmen in specific/host1/ gibt, nach .common/host2/ kopiert werden -- und zwar für alle Rechner, für die es eben keine host-spezifischen Files gibt.

spread schreibt Befehle zum Kopieren nach

/software/rdist/beam/thescript.sh

Dieses Skript muss z.Z. noch per Hand ausgeführt werden.

Hinweis zu crontab (root)

Eine Kopie des root-crontab liegt unter /.crontab bzw. .../beam/.../.crontab und ist dort zu editieren, gefolgt von 'beam' und 'crontab /.crontab'.


Thomas Richter
HTML-Formatierung: Burkhard Kirste, 1995/01/17, 1996/07/18